Recycling Symbol

Nachhaltige Verpackungsstrategien.

Die Umwelt ist ein allgegenwärtiger Faktor, der auch beim Fulfillment Beachtung finden sollte. Auf grünes Fulfillment umzustellen, ist nicht immer einfach und günstig, deshalb führen wir Sie mit diesem Blogeintrag ins Thema ein. Gerne helfen wir Ihnen dabei, Ihre umweltfreundlichen Verpackungskonzepte zu gestalten und umzusetzen.

Foto von kleiner Pflanze bzw. Trieb, der aus dem Boden kommt

Nachhaltigkeit im Fulfillment.

In den letzten Jahren wird der Onlinehandel von Jahr zu Jahr beliebter und seit Corona erlebt dieser einen regelrechten Boom. Dies gibt jedoch nicht nur Anlass zur Freude; je erfolgreicher der Onlinehandel ist, desto mehr wirkt sich dies nämlich auf die Umwelt aus. Das lässt sich darauf zurückführen, dass mit der stetig ansteigenden Zahl an Sendungen natürlich auch die Anzahl von Verpackungen und das Transportaufkommen zunehmen.

 

Auf der einen Seite ist der E-Commerce zwar umweltfreundlicher als der stationäre Handel, weil keine zusätzlichen Posten wie Verkaufsfläche und dadurch Platz, Heizkosten und Strom anfallen, andererseits gibt es aber auch im E-Commerce und dessen Geschäftsabläufen in Sachen Nachhaltigkeit Optimierungspotenzial. Und dieses sollte auch ausgeschöpft werden – trotz deutlicher Mehrkosten, die so in der Logistik entstehen können. Gründe dafür sind das eigene Interesse an einem umweltbewussteren Fulfillment, gesetzliche Vorschriften und außerdem die immer stärker werdende Nachfrage der Kunden nach Nachhaltigkeit im Onlinehandel. Diese spielt nämlich auch bei der Kaufentscheidung eine immer größere Rolle. Deshalb muss man sich die Frage stellen, wie man sein Fulfillment grün gestalten kann.

In diesen Bereichen können Sie ansetzen:

Verpackung

Versand

Retoure

Paket Boxen Papier Nachhaltigkeit

Nachhaltige Verpackungsstrategien.

Verpackungen sind oftmals die größte Ursache für hohe Emissionen im E-Commerce. Deshalb sollte man sich hinsichtlich einer grünen Verpackungsstrategie als Ziel setzen, das Verpackungsmaterial der Produkte zu reduzieren, Verpackungsmüll einzusparen und auf umweltfreundliche und recycelbare Materialien zurückzugreifen.

 

Da der Zweck der Verpackung darin liegt, das zu versendende Produkt so zu schützen, dass dieses sicher und heile beim Endkunden ankommt, sollte man eine Balance finden zwischen Schutz und umweltfreundlichem Verpacken.

Unnötige Verpackung vermeiden

Verboten Nicht anpacken Symbol

Umweltfreundliches Verpackungsmaterial einsetzen

Pflanze Blatt Symbol

Bündelung von Lieferungen

Klammer Connection Verbund

Upcycling Potenzial nutzen

Recycling Symbol
Verboten Nicht anpacken Symbol

Unnötige Verpackung vermeiden

Um Nachhaltigkeit in Ihre Verpackungsstrategie zu integrieren, sollten Sie zunächst darauf achten, unnötige Verpackung zu vermeiden. Dies können Sie durch eine sorgfältige Auswahl der Kartonagengrößen erzielen. Wenn nicht ausreichend viele Standard-Paketgrößen eingesetzt werden, kann es oft dazu kommen, dass das Paket viel zu groß für die Ware ist. Das hat zur Folge, dass zusätzliches Füllmaterial dazu dienen muss, den Leerraum zu füllen. Dadurch entsteht einerseits unnötiger Müll, andererseits wird mehr Platz im Lieferfahrzeug verbraucht. Schlussfolgernd wird mehr Transportkapazität benötigt, woraus zusätzliche Fahrten für die Auslieferung resultieren. Wenn Sie Ihre Verpackungsmaterialien aufs Notwendigste reduzieren, machen Sie nicht nur die Umwelt, sondern auch Ihre Kunden glücklich, die sich nicht weiter über unnötig viel Müll und dessen Entsorgung ärgern müssen.

Umweltfreundliches Verpackungsmaterial einsetzen

Pflanze Blatt Symbol

Neben der Minimierung der Verpackungen sollte man zudem auf umweltfreundliche Verpackungsmaterialien umsteigen, die natürlich eine große Rolle spielen. Manchmal funktioniert es nicht, dass für jede Produktgröße die richtige Verpackung gewählt werden kann. Dann sollte man jedoch darauf achten, dass in diesem Fall auch auf nachhaltige Füllmaterialien zurückgegriffen wird. Bei einer möglichst umweltfreundlichen Verpackung sollte zunächst der Plastikanteil reduziert werden. Außerdem können recycelbare, schon recycelte oder kompostierbare Verpackungs- und Füllmaterialien zum Einsatz kommen. Darüber hinaus sollte es eine Überlegung wert sein, Kartons aus Retouren o. ä. wiederzuverwenden.

Hinsichtlich des zu verwendenden Materials gibt es jeweils Vor- und Nachteile. Kunststoff zum Beispiel ist zwar ein umstrittenes Material, jedoch sind Kunststoffbeutel sehr gut dazu geeignet, sich dem Produkt anzupassen, wodurch Leerräume vermieden werden. Bei Pappkartons hingegen kommen diese Leerräume durch Standartgrößen häufig vor, dafür wiegt hier der Faktor des CO2 Ausstoßes anders. Mittlerweile können sowohl für Kunststoff als auch für Pappkartons umweltfreundlichere, recycelte Alternativen zum Einsatz kommen.

Auch warespace. nutzt ökologisches und Bio-zertifiziertes Verpackungsmaterial. Sollten Sie Interesse daran haben, wenden Sie sich gern an uns.

Klammer Connection Verbund

Bündelung von Lieferungen

Eine Bündelung von Lieferungen bei mehreren Einzelbestellungen in einem Shop führt zwar zu späteren Lieferzeiten, jedoch kann so sehr einfach eine umweltfreundlichere Versandabwicklung erfolgen. Und auch Kunden bevorzugen oftmals eine Komplettlieferung, auch wenn sich die Lieferung von schon früher verfügbaren Artikeln dadurch verzögert. Optional könnte man dem Kunden selbst durch eine Wahlmöglichkeit bei den Versandoptionen die Entscheidung zwischen schnellstem (z. B. Expressversand, also Same Day/Next Day Delivery) und nachhaltigstem Versand überlassen.

Upcycling Potenzial nutzen

Recycling Symbol

Durch den Onlinehandel entsteht ein enormes Verpackungsaufkommen. Doch viele Kunden haben keinen Verwendungszweck für diese Verpackungen, weshalb sie meistens im Müll landen. Deshalb ist eine weitere Strategie für ein nachhaltiges Fulfillment der Einsatz von Verpackungsmaterial, das vom Endkunden weiterverwendet werden kann, also Upcycling-Potenzial hat. Dieses Potenzial mag in der Versandlogistik nicht allzu groß sein, dennoch sollten Onlinehändler überlegen, inwieweit sie Verpackungsmaterial einsetzen können, das von den Kunden ein zweites Mal benutzt werden kann – und somit über den reinen Schutz hinaus eine Funktion erhält.

Wie Sie sehen, gibt es bei der Verpackung Ihrer Produkte also einige Aspekte, an denen Sie ansetzen können, um Nachhaltigkeit in Ihr Fulfillment zu bringen. Mit den richtigen Verpackungsmateriealien und Verpackungsstrategien können wichtige Schritte gegangen werden, um CO2-Einsparungen zu erwirken. Weil das Thema Nachhaltigkeit auch bei den Kunden eine unverzichtbare Rolle eingenommen hat, verknüpfen Sie zudem parallel umweltfreundliches Fulfillment und die Anbindung Ihrer Kunden an Ihr Unternehmen.

Natur Umwelt Nachhaltigkeit Fulfillment grün Bäume Wald

Kontakt aufnehmen und grünes Fulfillment gestalten

Wir beraten Sie gerne zu Ihren Möglichkeiten in Sachen Nachhaltigkeit im Fulfillment. Kontaktieren Sie unsere Kundenberater oder stellen Sie eine Anfrage via Mail. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

  • LinkedIn - Weiß, Kreis,
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis